Zur Methode des Psychodramas nach J.L. Moreno
Für Moreno, dem Begründer dieser Methode, ist das PD eine Kreation des Augenblicks, die aus dem Unbewussten aufsteigt.

Die Gruppe besitzt eine „Verständigungsseele“, die einen Zugang zum Anderen durch das eigene Verstehen eröffnet. In der Darstellung der persönlichen Themen findet dieses Verstehen seinen Ausdruck. Die Körpersprache sagt etwas über die Lebensgeschichte und die tiefsten Gefühle eines Menschen, über seinen Charakter und seine Persönlichkeit aus. Sie ist Ausdruck eines einheitlichen Ganzen. „Wenn der Körper zu leben anfängt, kann die Seele auch glauben.“ (nach Stanislawsky)

Durch das im psychodramatische Protagonistenspiel intensiv Erlebte kann unbewusstes „Material“ ins Bewusstsein dringen, und der Gruppenteilnehmer geht nicht unverändert aus dem Spiel hervor.

zurück